Parkinsonkrankheit

Die Sympthome der Parkinsonkrankheit wurden zuerst von dem englischen Arzt James Parkinson am Anfang des 19th Jahrhundert beschrieben.

Dabei sterben nach und nach die Drüsen im Gehirn ab die den Botenstoff Dopanim produzieren. Das heisst, der Stoff der die Muskeln und Funktionen im Körper ansteuert.Das heisst man will z. B. den Arm heben und er bewegt sich nicht.

Diese Sympthome lassen sich in der  Frühphase der Krankheit noch gut mit von außen zugeführten künstlichem Dopanim  aufheben. Aber im Laufe der Jahre braucht man immer mehr davon, bis es dann nicht mehr weitergeht. Bisher kann man nämlich nicht genau sagen wieviel Dopanim der Körper braucht. Also gibt man Retard Tabletten, die länger vorhalten. Dies hat aber den Nachteil das der Körper diese Medikamente speichert und sie unregelmäßig freigibt,  dadurch enstehen dann mehrfach am Tag Phasen des Dopaminüberflusses. Und dies bedeutet das die Muskeln stärker angesteuert werden und es werden sogenannte Überbewegungen  ausgelöst die man nicht kontrollieren kann. Gibt man aber weniger Medikamente bleibt man  den ganzen Tag in einer sog. OFF Phase also mit stark eingeschränkter Bewegunsgsfreiheit, die mit Atemnot verbunden ist., wobei man bei den Überbewegungsphasen mehr zur Hyperventilation neigt.Mit fortschreitender Krankheit fällt selbst bei ausreiichender Medikamentierung das laufen schwer, sodass man auf gerader Strecke, dazu neigt voornüber zu fallen , weil die Beine ihren Dienst versagen.

Kurioserweise versagen die Beine auf gerader Strecke aber bei Treppensteigen funtionieren sie vollkommen normal. Ebenso ist es beim Autofahren. Bis man erstmal vom Haus bis ans Auto kommt dauert es  vedammt lange. Aber sitzt man erstmal hinter dem Steuer kann man ohne probleme selbst ein Automit Schaltgetriebe fahren. Das verstehen selbst die Neurologen nicht , wieso dies so funtioniert.Ich hatte deshalb schon häufig Probleme mit Behörden und sogar mit Familienangehörigen die gemeint haben, wenn man nicht laufen kann dann kann man auch die Kupplung und das Gas nicht betätigen. Aber dies klappt einwandfrei.